Das Maple Leaf Motiv

Die Maple Leaf Ansicht im Detail

Die Maple Leaf Münze ist eine der bekanntesten und beliebtesten Anlagemünzen der Welt. Egal ob in Gold, Silber, Platin oder Palladium, in allen Fällen wird das beliebte Maple Leaf Motiv aufgeprägt, das seit dem Jahr der Erstprägung 1979 auf der Vorderseite das kanadische Ahornblatt und auf der Rückseite die Queen Elisabeth II. zeigt. Auch ein Maple Leaf Nennwert wird aufgeprägt, wodurch die Münzen zum offiziellen Zahlungsmittel in Kanada avancieren.

Die Queen Elisabeth II. auf der Maple Leaf Münze

Die Maple Leaf Münze mit geriffeltem Münzrand

Die Maple Leaf Münze, die von der kanadischen Münzprägeanstalt Royal Canadian Mint geprägt wird, ist eine Bullionmünze. Als Anlagemünze weist sie daher keinen Sammlerwert auf, was auch dem jährlich gleich bleibenden Münzmotiv geschuldet ist. Lediglich die vereinzelt hergestellten Sondereditionen weisen mitunter ein farbiges Ahornblatt oder aber ein Hologramm auf. Bereits seit ihrer ersten Prägung im Jahr 1979 ist das Maple Leaf Motiv einheitlich und wurde seither kaum verändert. Die Maple Leaf Ansicht zeigt auf der Vorderseite der Münze das kanadische Ahornblatt, das auch als Namensgeber fungiert. Im Englischen wird das Ahornblatt nämlich als Maple Leaf bezeichnet. Auf der Rückseite hingegen findet sich das Bild der englischen Königin Queen Elisabeth II.

Dieses wurde im Laufe der Jahre lediglich dreimal minimal verändert und so dem Antlitz der Königin angepasst. Weitere Veränderungen hingegen fanden nicht statt, wodurch die Münze einen hohen Wiedererkennungswert genießt. Der Maple Leaf Münzrand ist geriffelt und damit ebenfalls typisch für die Kanada Münzen. Da dieser geriffelte Rand leicht für Kratzer und Blessuren auf den Münzen sorgen kann sollten Anleger die Münzen möglichst einzeln verwahren, um diese Schäden zu vermeiden und gleichzeitig den Wert zu erhalten.

Der Maple Leaf Nennwert

Auf der Rückseite der Maple Leaf Münze ist Elisabeth II. und der Nennwert aufgeprägt

Die 1 Unze Maple Leaf weist ebenso wie die anderen Münzgrößen auf der Rückseite das Bild der Queen Elisabeth II. auf. Zusätzlich finden sich auf der Rückseite noch der jeweilige Nennwert der Münze sowie das Jahr der Prägung. Mit dem Maple Leaf Nennwert wäre die Münze theoretisch offizielles Zahlungsmittel, wird hierfür aber nie eingesetzt, da der Münzwert deutlich über diesem Nennwert liegt. Der Münzwert orientiert sich nämlich an der Kursentwicklung des jeweiligen Materialwertes, also an der Entwicklung von Gold, Silber, Platin oder Palladium. Der Maple Leaf Nennwert der Silbermünze mit einem Feingewicht von einer Unze beträgt beispielsweise fünf kanadische Dollar, die Goldmünze in der Größe von ½ Unze weist einen Maple Leaf Nennwert von 20 kanadischen Dollar auf.

Anleger, die Maple Leaf kaufen wollen, sollten aufgrund des Handels zum Marktwert die Kursentwicklung der jeweiligen Edelmetalle genau beobachten, um möglichst zum günstigen Preis zu kaufen und zu einem hohen Preis zu verkaufen. Unser Maple Leaf Chart zeigt die Entwicklung der Ankaufs- und Verkaufspreise für die jeweiligen Münzen und kann daher als Grundlage genutzt werden.